An den Standorten Finsterwalde und Herzberg wird ein psychosoziales und psychologisches Beratungs-, sowie psychotherapeutisches Einzel- und Gruppenangebote für Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte vorgehalten. Auf persönliche Gespräch aufbauend sollen die folgenden Maßnahmen auch in digitaler Form angeboten werden.

Das Angebot umfasst:

  • Psychologische und psychosoziale Beratung zur Bewältigung komplexer Problemlagen
  • Psychologische Diagnostik ggf. Testdiagnostik
  • Psychologische Beratung und Stabilisierung in Krisensituationen; ggf. Weiterleitung betroffener  Personen an die Regeldienste (Niedergelassene, SPD, PIA, einschl. stationärer Einrichtungen)
  • Niedrigschwellige psychotherapeutische Einzel- und Gruppengespräche
  • Psychoedukation im Rahmen Einzel- oder Gruppengespräche
  • Ggf. supportive, ressourcenstärkende Workshops
  • Identifizierung von schutzbedürftigen Personen nach Art. 21 der EU-Aufnahmerichtlinie soweit sie
    psychisch belastet oder psychisch erkrankt sind (zur Unterstützung der Fachberatungsdienste)

Die Angebote orientieren sich an dem jeweiligen Bedarf und den zeitlichen, räumlichen bzw. örtlichen Gegebenheiten. Zielgruppen sind erwachsene Männer, erwachsene Frauen, junge Erwachsene und Jugendliche, einschließlich unbegleiteter minderjähriger Geflüchteter.

Benjamin Maier (Psychologe)
b.maier@kommmit.eu  0176 87095841

Alina Heinz (Psychologin)
a.heinz@kommmit.eu  0176 87095843

Silke Finner (Projektkoordinatorin)
s.finner@kommmit.eu  0176 47319969

psz.elbe-elster@kommmit.eu